Der Kirchenvorstand

Eine katholische Kirchengemeinde ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechtes eigener Art. Für sie ist der Kirchenvorstand (KV) das als Rechtsträger für sie ausführende Organ. Er verwaltet das Vermögen in der Gemeinde, ist für die Gebäude und die von der Gemeinde betriebenen Institutitionen KiTa, OGS und KoT zuständig. Er ist zur Führung des Amtssiegels berechtigt.

Der Kirchenvorstand (KV) St. Josef Straß besteht aus 8 von der Pfarrgemeinde gewählten Mitgliedern. Alle 3 Jahre werden 4 Mitglieder von der Pfarre neu gewählt bzw. in ihrem Amt bestätigt. Dadurch ist gewährleistet, dass max. 4 Mitglieder pro Wahl aus dem Kirchenvorstand ausscheiden können und somit Kontinuität im Tagesgeschäft gewährleistet ist.

Der Pfarrer einer Gemeinde ist geborenes Mitglied und Vorsitzender des Kirchenvorstands. Da wir in St. Josef keinen Pfarrer sondern ein Leitungsteam nach canon 517,2 haben, hat der Kirchenvorstand in St. Josef auch keinen Vorsitzenden. Der von den Kirchenvorstands-Mitgliedern aus ihren Reihen gewählte stellvertretende Vorsitzende übernimmt als geschäftsführender Vorsitzender die Aufgaben des nicht vorhandenen Vorsitzenden.

Es gibt drei Ausschüsse „Finanzen“, „Bau“ und „Personal“, deren Mitlgieder innerhalb des KV gewählt werden.

Die Pfarre St. Josef bildet mit den Gemeinden St. Willibrord und St. Gertrud die GdG Herzogenrath/Merkstein, die einen gemeinsamen KGV-Vorstand hat. In diesem Gremium sitzen jeweils 3 KV-Vertreter aus den drei beteiligten Gemeinden:  jeweils die KV-Vorsitzenden und zwei gewählte Mitglieder.

Die Arbeit des KV wird vom Verwaltungszentrum (VWZ) Aachen des sogenannten großen KGV Aachen, den zahlreiche Pfarren aus der Städteregion gegründet haben, unterstützt. Es werden jeweils 3 Deligierte aus den Reihen der teilnehmenden Kirchenvorstände in die KGV-Versammlung entsandt.

Die Mitglieder des KV der Gemeinde St. Josef sind:

 

Gerhard Neuerburg

geschäftsführender Vorsitzender

Mitglied in allen Ausschüssen

stellv. Vors. KGV-Vorstand

Deligierter großer KGV (VWZ)

Unbekannt (c) GS

Ute Kremer-Schäfer

Stellvertreterin des geschäftsführenden Vorsitzenden

Finanz-Ausschuss

Deligierte großer KGV (VWZ)

 

ute

Sylvia Adler

Bau-Ausschuss

KGV-Vorstand

Unbekannt (c) GS

Brian Coxon

Finanz-Ausschuss

KV-Vertreter im Pfarreirat

Kassenprüfer

Brian

Wilfried Debetz

Bau-Ausschuss

Unbekannt (c) GS

Irmgard Herzog

Personal-Ausschuss

KGV-Vorstand

K.O.T.-Ausschuss

irmgard

Andjelika Lammertz

Personal-Ausschuss

Kita-Ausschuss

andjelika

Bernhard Ruhl

Personal-Ausschuss

OGS-Ausschuss

Vertreter im Leitungsteam

Deligierter großer KGV (VWZ)

Kassenprüfer

Unbekannt (c) GS

Das Arbeiten im Kirchenvorstand

Der KGV Herzogenrath/Merkstein ist Träger aller Kindertagesstätten und Offenen Türen, die ehedem in der Trägerschaft einer der beteiligten Pfarrgemeinen waren. Somit sind auch die Kindertagesstätte (Kita) St. Josef und die K.O.T. St. Josef mittlerweile in Trägerschaft des KGVs. Nichtsdestotrotz hat die Pfarre St. Josef durch den KV weiterhin entscheidenen Einfluss auf das Geschehen in den beiden Einrichtungen und Verantwortung dafür. Für jede der Einrichtungen gibt es mind. ein Mitglied des KVs, der federführend für diese Einrichtung zuständig ist.

Sämtliches in diesen Einrichtungen und im Pfarrbereich beschäftigtes Personal ist formal beschäftigt beim KGV Herzogenrath/Merkstein. Direkt bei der Pfarre beschäftigt und damit in der direkten Verantwortung des KV St. Josef ist nur noch das Personal der Offenen Ganztagsschule (OGS) Straß. Bei Personalentscheidungen in OGS, aber auch in Kita und K.O.T., wird der Personal-Ausschuss des KV St. Josef aktiv.

Bei baulichen Angelegenheiten ist der Bau-Ausschuss des KV zuständig. Dies betrifft die Gebäude Kirche, Pfarrhaus/Pfarrheim und Kindertagesstätte.

Der Finanz-Ausschuss ist schließlich für den Finanz-Haushalt zuständig.

Die drei Ausschüsse geben alle notwendigen Informationen in den Kirchenvorstand, der auf seinen Sitzungen darüber berät und es werden Beschlüsse gefasst.

Die Arbeit der Ausschüsse und des Kirchenvorstandes im Ganzen wird vom Verwaltungszentrum  (VWZ) Aachen unterstützt. Dort sitzen Fachleute, die unsere Dienstleister sind, und uns engagierte Gemeindemitglieder bei der fachlichen Vorarbeit sehr entlasten. Das VWZ ist in Trägerschaft des sogenannten großen KGV Aachen. Zahlreiche Pfarren aus der Städteregion haben diesen KGV gegründet und entsenden jeweils 3 Deligierte aus den Reihen der Kirchenvorstände in die KGV-Versammlung.